Kategorie-Archiv: Aquarell

Römerbergschule Linz, Eingang Knaben

Aquarell auf Farbriano, 38×56 cm, Wien 2017

Tusche auf Papier, 40x40cm, 2018


Die Römerbergschule in der Donatusgasse 3 im Linzer Stadtteil Froschberg wurde 1906 als Doppelvolksschule von Dombaumeister Matthäus Schlager errichtet. Es ist ein Großer Schulbau in späthistoristischen Formen, weithin sichtbar an landschaftlich markanter Stelle gelegen, wozu auch das charakteristische schlanke Uhrtürmchen beiträgt.
Die Eingänge zu den ehemals getrennten Mädchen- und Knabenabteilungen waren mit entsprechenden Aufschriften über den Portalen versehen. Die Dekoration der Fassaden weist barockisierende Anklänge auf.
An der nordöstlichen Ecke der Römerbergschule befindet sich die Sandsteinstatue des hl. Donatus. Die Statue stand ursprünglich an einem Teich, der sich an Stelle des Schulgebäudes befand.

Gasthaus “Goldenes Schiff”

Aquarell auf Farbriano, 38×56 cm, Wien 2017

Das Gasthaus Goldenes Schiff, besser bekannt als Gasthaus Rauscher, in Alturfahr-West, war einst ein traditionelles Wirtshaus mit dem schönsten Gastgarten von Linz und prägte am Steinmetzplatzl das Gesicht von Alturfahr, einst ein kleines Fischerdorf.
Der Familienbetrieb bestand seit 1892 und war früher eine Postkutschenstation. Markus Fischer hatte das Gasthaus 1999 von seiner Mutter übernommen und bis zum Frühling 2015 mit seiner Gattin Nina geführt. Die Schließung folgte zeitnah auf das Schleifen des Gasthauses Schwarzer Walfisch, das in unmittelbarer Nähe lag.

Tusche auf Papier, 40x40cm, 2018

Das Salettl und der vereinsamte Gastgarten,

Tusche auf Papier, 40x40cm, 2018


Die OÖN vom 26. März 2019 vermelden unter dem Titel “Vier ziemlich beste Freunde retten Traditionswirtshaus”, dass einer der schönsten Gastgärten von Linz nun doch keinem Wohnhaus weichen muss, denn das Salettl des Gasthauses Rauscher in Linz-Alturfahr West wird nicht abgerissen, sondern wiederbelebt. Dieses Mal unter dem Namen “Schwarzes Schiff“, das Ende April/Anfang Mai mit Gastgarten neu eröffnen wird.

Markus Fischer, der das Gasthaus Rauscher früher betrieb und dahinter im Haupthaus (s. o.) wohnt, hat die Liegenschaft verkauft. Rainer Lehner, der geschäftsführende Gesellschafter der Business Park Schloss Puchenau GmbH, hat die Liegenschaft im Dezember 2018 gekauft und hat mit Freunden an der Wiederbelebung des Gasthauses gebastelt. Mit dabei ist Michael Fellöcker, der zuletzt bei Günter Hager das „Josef“-Abendrestaurant leitete.

Das Programm: Sonntag offen, viel feine Jause, Schweinsbratl und Hascheeknödl, Bier aus Freistadt und Hofstetten, Säfte und Most vom Köglerhof von Bio-Meister Klaus. Das „Schwarze Schiff“ wird kulinarisch auch im November und Dezember zu Wasser gelassen, denn das Salettl mit 35 Sitzplätzen wird nun beheizt.